fbpx
Blog
AllgemeinWochentipp für Online-Händler

Zahlen zur Sportwirtschaft: Online-Händler aufgepasst!

Zahlen & Fakten zu Sportartikeln

Kettle Bell, Faszienrolle & Yogamatte – der Handel mit Sportartikeln macht gut 2,3 Prozent des gesamtwirtschaftlichen Bruttoinlandsproduktes aus. Das sind in etwa 70 Milliarden Euro, die jährlich in Deutschland innerhalb der Fitnessbranche umgesetzt werden. Zwar liegt der stationäre Umsatzanteil noch über 60 bzw. 70 Prozent, doch gerade der Versand von Fitnesskleingeräten bietet sich für den Online-Handel geradezu an. Alle wichtigen Zahlen & Fakten für Sportwarenhändler lesen Sie im Beitrag.

70 Milliarden Euro für sportbezogene Konsumgüter

Fitness und Gesundheit bleiben ein starker Markt. So trägt der Handel mit Sportartikeln gut 70 Milliarden zum Bruttoinlandsprodukt bei, was einem Anteil von rund 2,3 Prozent entspricht wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verkündet. Private Haushalte geben knapp 70 Milliarden Euro für sportbezogenen Konsum aus, davon über 80 Prozent für aktive Sportausübung und den Rest für Sportinteresse. Auch die Zahl der Fitnessstudios sowie der Mitgliedschaften ist im vergangenen Jahr durchschnittlich um vier Prozent gestiegen.

Infografik zur deutschen Sportwirtschaft

Fitnesstrend sorgt für Umsatzwachstum

Doch auch wenn die Zahl der Fitnessstudios steigt, wird das Training durch das Workout zu Hause ergänzt. Fitnesskleingeräte wie Hantelstangen, Faszienrollen, Schlingentrainer, Yogamatten und Fitnesstracker werden mehr und mehr von privaten Endkunden gekauft. Im stationären Handel sind solche Geräte als „Mitnahmeartikel“ beliebt. Aufgrund ihrer kleinen Größe sind sie einfach zu versenden und spielen daher auch im Online-Handel eine wichtige Rolle.

Wie die SAZsport berichtet, liegt der stationäre Umsatzanteil aktuell noch über 60 teilweise auch 70 Prozent, wovon sicherlich ein Großteil über die aufstrebende Handelskette Decathlon realisiert wird. Dennoch bleibt zu erwarten, dass ähnlich wie bei Spielwaren oder Unterhaltungselektronik, der Online-Anteil in den kommenden Jahren stark steigen wird.

Als Einkaufsfinanzierer für Sportwarenhändler ist amacash bestrebt Ihnen bestmögliche Brancheninsights zu liefern. Daher werden wir am 04. und 05. April 2019 auf der weltweit größten Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit als Fachbesucher in Köln vor Ort sein.

Sie möchten uns auf der FIBO 2019 treffen? Dann vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin mit amacash (Elbe Finanzgruppe  AG) unter: fibo.meetingsprogramme.com

Leave a Response