fbpx
Blog
Allgemein

Amazon-SEO – Onpage-Optimierung auf Amazon

Amazon SEO

Amazon entwickelte sich in den vergangenen Jahren nicht nur zum größten Online-Versandhändler Europas, sondern ebenfalls zu einer der mächtigsten Produkt-Suchmaschinen im Netz. Im Gegensatz zu den bekannten Anbietern wie Google & Co., welche in erster Linie eine allgemein informelle Funktion bedienen und somit einen sehr breit gefächerten Informationsbedarf decken, wird über Amazon ausschließlich mit dem Ziel des Produkterwerbs gesucht. Somit liegt das produktbezogene Suchvolumen von Amazon schon heute um ein Vielfaches über dem von Google.

Sich als Marketplace-Händler mit der Optimierung der Sichtbarkeit seiner auf der Plattform gelisteten Produkte zu beschäftigen, ist demnach elementar, um nachhaltig erfolgreich zu verkaufen. Oftmals wird die Anpassung der Produktdetailseite auf den A9-Algorithmus der Amazon-Suchmaschine jedoch außer Acht gelassen. Ob dies aufgrund fehlendem Marktplatzwissen oder der Tatsache geschieht, dass der Thematik nicht die nötige Aufmerksamkeit gewidmet wird, bleibt dahingestellt. Fakt ist jedoch, dass der Großteil der auf Amazon gelisteten Produkte eher mangelhaft optimiert ist.

Neben aussagekräftigen Produktbildern, welche laut aktuellster Studien zunehmend den größten Einfluss darauf nehmen, ob Ihr Produkt angeklickt oder darüber hinweg gescrollt wird, ist es ebenso wichtig, sich ausgiebig mit seinem Produkt, seiner Kundenzielgruppe und auch seinen Mitbewerbern zu beschäftigen. All diese Analysen sind die Grundlage für eine erfolgversprechende Keyword-Recherche und anschließende Anpassung der Bestandteile Ihrer Amazon-Listung.

Im nächsten Schritt besteht die Möglichkeit, Werbeanzeigen über ein zuvor definiertes Keyword-Set zu schalten. Das seitens Amazon als „Gesponserte Produkte“ bezeichnete „Pay per Click“-Programm hilft insbesondere neuen Marken/Produkten dabei, auf den Suchergebnisseiten nach oben zu kommen. Neben der Relevanz (wie gut passen Ihre Keywords zu der vom Kunden eingegebenen Suchphrase) zählt für das Amazon Ranking nämlich vor allem die Verkaufsperformance des einzelnen Produkts. Entgegen der klassischen Google-SEO werden auch die über die Werbeanzeigen generierten Verkäufe für das „organische“ Ranking gewertet.

Seit nunmehr zwei Jahren beschäftigen sich spezialisierte Agenturen und Dienstleister mit der immer populärer werdenden Amazon-SEO und haben sich zur Aufgabe gemacht, dies betreffend Abhilfe zu schaffen. Das Angebot reicht hier von Software und Analyse-Tools zum besseren Verständnis seiner Marktplatz-Performance, über in ganz Deutschland stattfindende Veranstaltungen und Workshops zur eigenen Weiterbildung, bis hin zur Optimierung durch die Fachspezialisten selbst.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Optimierung Ihres Amazon Contents essentiell dazu beiträgt, dass die Suchanfragen Ihrer potentiellen Kunden zu relevanten Ergebnissen führen und somit das Einkaufserlebnis auf der Plattform positiv bestärken. Dass ein optimierter Artikel, daraus resultierend, auf Dauer auch höhere Umsatzerträge erwirtschaftet, versteht sich von selbst.

Wir finden – höchste Zeit sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Sie möchten gerne den Cash-Booster zünden? Jetzt mehr erfahren: www.amacash.de/your-a-business

 

Dies ist ein Gastbeitrag von YOUR-A-BUSINESS.

Über YOUR-A-BUSINESS

YOUR-A-BUSINESS versteht sich als Consulting- und Servicedienstleister mit Ausrichtung auf Unternehmen, welche Ihre physischen Produkte auf den europäischen Online-Marktplätzen von Amazon vertreiben / zukünftig vertreiben wollen. Als erste Seller-fokussierte Amazon Agentur, bietet YOUR-A-BUSINESS Ihnen ein gänzlich auf die Plattform ausgerichtetes Full-Service Portfolio.

Der Marktplatzerfolg unserer Kunden definiert unseren Anspruch und steht somit neben Transparenz, Offenheit und Vertrauen dauerhaft im Mittelpunkt.

Weitere Informationen:

YOUR-A-BUSINESS
Amazon Agentur
Aleydisweg 2
44309 Dortmund

Tel.:       +49 (0)231 700 234 15
Fax:       +49 (0)231 700 989 94
E-Mail:  info@your-a-business.de
Web:     www.your-a-business.de

Leave a Response